“Arbeit und Leben” Rostock e.V.

August-Bebel-Straße 89
18055 Rostock

Tel.:  0381 / 49 77 930
Fax:  0381 / 49 77 939

Email:
info@arbeitundleben-rostock.de

Startseite
 

Kreisarbeitsgemeinschaft
“Arbeit und Leben” Rostock e.V.
August-Bebel-Straße 89
18055 Rostock

Tel.:  0381 / 49 77 912
Fax:  0381 / 49 77 989

Email:   info@arbeitundleben-rostock.de

Startseite
 

Beratung & Service

Konflikte, Mobbing und Burnout am Arbeitsplatz sind heute ein recht häufig auftretendes Probleme. Hilfen zu den Themen sind schwer zu finden.
Deshalb bietet das Konfliktberatungsteam vom Mobbingnetzwerk-Nord in unregelmäßigen Abständen Beratungstermine für ArbeitnehmerInnen  in Rostock an. Eingeladen sind Hilfesuchende, die selbst betroffen sind oder jene, die für Freunde, Verwandte oder Kollegen Unterstützung im Umgang mit Mobbing, Konflikten bzw. Burnout suchen.

30. und 31.08.2018 Beratung: Mobbing und Burnout

Das Konfliktberatungsteam vom Mobbingnetzwerk-Nord bietet ArbeitnehmerInnen in Rostock Beratungen an. Eingeladen sind Hilfesuchende, die selbst betroffen sind oder jene, die für Freunde, Verwandte oder Kollegen Unterstützung im Umgang mit Mobbing, Konflikten bzw. Burnout suchen. 

Termine:
Donnerstag, 30. August 2018 und Freitag, 31. August 2018

Zeitraum:
jeweils eine Stunde: 30. August 2018 ab 13.00 Uhr / 31. August 2018 ab 10.00 Uhr

Ort:
Beratungsräume im Gewerkschaftshaus Rostock
, A.-Bebel-Str. 89, 18055 Rostock   

Berater/innen:       
Torsten Gottschall (Dipl. Sozialarbeiter/Dipl. Sozialpädagoge, Therapeut, Mobbingberater)  Petra Gottschall     (psychologische- und Mobbingberaterin)  
Sie werden von einer/m ehrenamtlichen Mitarbeiter/in in einer Zeit von ca. 50 Minuten beraten.
Selbstverständlich unterliegen alle Informationen, die im Rahmen der Konfliktberatung offen gelegt werden, dem Gebot der absoluten Vertraulichkeit.  
Die Beratung ist kostenfrei.  
Anmeldungen für einen Termin zur Beratung sind rechtzeitig erforderlich. Bitte melden Sie sich unter Tel. 0381/4977930 oder E-Mail: info@arbeitundleben-rostock.de oder über das Internet an.   

Aktuelle Veranstaltungen

  • Frauen aktuell - Von gender mainstreaming zur #Me-Too - Debatte

    13.08.2018 - 16.08.2018,
    Europäische Akademie M-V e.V. Waren

    Das Seminar vermittelt anschaulich die aktuelle gesellschaftliche und politische Situation von Frauen in der Bundesrepublik. Frauen werden immer noch benachteiligt und diskriminiert. Was sind die Ursachen? Welche Gleichstellungsforderungen wurden bisher erfüllt? Gemeinsam erarbeiten wir Antidiskriminierungsstrategien. Außerdem lernen wir, dass Netzwerke wichtig sind und wie sie funktionieren.

  • Doppelter Boden - ein Land voller Spuren und Schönheit.

    02.09.2018 - 08.09.2018,
    Heimvolkshochschule Lubmin

    Historisch-politisch-kulturelle Betrachtung Vorpommerns // Vorpommern gilt bis heute exemplarisch als "der" Strand für Ostsee-Liebhaber. Dieses Seminar macht sichtbar, dass Vorpommern nicht nur Urlaubskulisse, Heimat für die Einheimischen und Faszination für Künstler ist, sondern über eine - politisch wie historisch betrachtet - brisante Geschichte hat - Übungsraum für das Militär, Ziel erschöpfter Flüchtlinge, verfluchter Boden für Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene, Standort für ein Kernkraftwerk und Zwischenlager, Erdgaspipeline,... Das Seminar spannt den Bogen von den damaligen Zeiten bis zur aktuellen Situation. Neuartige Methoden verbinden historisch-politisch interessante Orte mit einer aktiven Form der Bildung. Neben Vorträgen starten Fahrradtouren zu markanten Orten auf den Spuren der Vielschichtigkeit der vorpommerschen Landschaft. Dabei wird ihre historische, (geo-) politische und gesellschaftliche Betrachtung zur Diskussion gestellt.

  • Engagement stärken: Buchführung in gemeinnützigen Vereinen

    Di, 11.09.2018, 
    Gewerkschaftshaus, Rostock

    Gemeinnützige Vereine haben dem Finanzamt gegenüber besondere Nachweispflichten. In den meisten Fällen lässt sich die Aufgabe auch ohne Hilfe eines Steuerberaters lösen. Unser Seminar liefert die Grundkenntnisse dafür. Ihre Fragen werden gern beantwortet.