“Arbeit und Leben” Rostock e.V.

August-Bebel-Straße 89
18055 Rostock

Tel.:  0381 / 49 77 930
Fax:  0381 / 49 77 939

Email:
info@arbeitundleben-rostock.de

Startseite
 

“Arbeit und Leben” Rostock e.V.
August-Bebel-Straße 89
18055 Rostock

Tel.:  0381 / 49 77 930
Fax:  0381 / 49 77 939

Email:   info@arbeitundleben-rostock.de

Startseite
 

Podiumsdiskussion: "Bürger begehren! Bürger entscheiden?"

Podiumsdiskussion zur Bürgerbeteiligung und direkten Demokratie in Rostock und Mecklenburg-Vorpommern (Eine Kooperation mit dem AStA)

Termine
Do, 06.11.2014, 19:00 - 21:00 Uhr

Eine lebendige und demokratische Beteiligungskultur setzt voraus, dass BürgerInnen sich dort informieren, mitsprechen und mitentscheiden können, wo sie von politischen Entscheidungen und Planungsprozessen direkt betroffen sind.

Das Spektrum der Möglichkeiten reicht dabei von Informationsveranstaltungen über mehrstufige Beteiligungsverfahren durch Politik und Verwaltung bis zu direktdemokratischen Instrumenten wie dem Bürgerbegehren. BürgerInnen können so die Politik und die Entwicklungen vor Ort aktiv mitgestalten, beeinflussen und korrigieren.

In vielen Kommunen ist diese Bandbreite der Beteiligungsmöglichkeiten jedoch nach wie vor eingeschränkt. Bürgerbegehren werden oft für unzulässig erklärt oder scheitern an formalen Anforderungen.

Welche Voraussetzungen müssen aber erfüllt sein, damit ein Bürgerbegehren schließlich erfolgreich ist? Welche Ansätze gibt es, um dieses Instrument der direkten Demokratie praxistauglicher und bürgerfreundlicher zu gestalten? Und wie steht es, auch mit Blick auf rechtliche Vorgaben, ganz konkret um die Informations- und Partizipationsmöglichkeiten für BürgerInnen in Rostock?


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Aktuelle Veranstaltungen

  • Alltagsstress erfolgreich bewältigen - optimistisch, mutig und gelassen

    20.02.2018 - 27.02.2018,
    Gewerkschaftshaus, Rostock

    Dies ist ein von Krankenkassen anerkannter und förderfähiger Gesundheitskurs mit zwei zusammenhängenden Einzelveranstaltungen. Inhaltliche Schwerpunkte sind u.a.: Was sind Stress und Burnout? Was stresst mich? Wie kann ich Stress bewältigen?

  • Kommunikation. Arbeitsseminar zur Gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg

    09.03.2018 - 11.03.2018,
    Heimvolkshochschule Lubmin

    "Wertschätzende Kommunikation auf persönlicher und gesellschaftlicher Ebene. Ein Arbeitsseminar zur Gewaltfreien Kommunikation und der Umgang mit Vorurteilen und Diskriminierung" Zusammenwirken gelingt dort besonders gut, wo Beziehungskompetenz großgeschrieben wird. Mit der von M.B. Rosenberg entwickelten Gewaltfreien Kommunikation (GFK) werden Beziehungen lebendig und authentisch gestaltet. Durch eine wertschätzende Kommunikation, wachsen die Verantwortungsübernahme für die eigenen Bedürfnisse und die Bereitschaft, sich mit den Bedürfnissen anderer zu verbinden. Gespräche und Verhandlungen führen mit GFK eher zu befriedigenden Ergebnissen. Partnerschaften, Familien und Teams profitieren davon, dass jede/r gehört und ernst genommen wird, während kraftzehrende Vorwürfe und Debatten nach und nach überflüssig werden.

  • Aktuelle Änderungen im Arbeits- und Sozialrecht

    Do, 15.03.2018, 

    Seminarreihe: Arbeits- und Sozialrecht für ArbeitnehmerInnen. Herr Dr. Paetzold informiert über aktuelle Änderungen im Arbeits- und Sozialrecht.