“Arbeit und Leben” Rostock e.V.

August-Bebel-Straße 89
18055 Rostock

Tel.:  0381 / 49 77 930
Fax:  0381 / 49 77 939

Email:
info@arbeitundleben-rostock.de

Startseite
 

Kreisarbeitsgemeinschaft
“Arbeit und Leben” Rostock e.V.
August-Bebel-Straße 89
18055 Rostock

Tel.:  0381 / 49 77 912
Fax:  0381 / 49 77 989

Email:   info@arbeitundleben-rostock.de

Startseite
 

Teilnahmebedingungen

 
 

für Veranstaltungen der politischen und allgemeinen Bildung

Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen der allgemeinen und politischen Bildung

1.      Anmeldung und Bezahlung
TeilnehmerInnen melden sich schriftlich, telefonisch oder online an. Der Teilnahmebeitrag (je nach Ausschreibung) kann vor Ort bezahlt werden oder muss überwiesen werden (Bitte Fristen in der Ausschreibung beachten!). Erst nach Überweisung des Teilnahmebeitrags ist die Anmeldung verbindlich! Anhand des Eingangsdatums der Anmeldung wird die Teilnahme berücksichtigt. Sollte die gewünschte Veranstaltung ausgebucht sein oder ausfallen, erfolgt eine Absage oder die Eintragung auf eine Warteliste. Hier vermerkte Personen werden nur benachrichtigt, wenn ein Platz frei geworden ist.

2.      Teilnahmebeiträge und Leistungsumfang
Die Höhe der Teilnehmerbeiträge und der Umfang der Leistungen ist der jeweiligen Ausschreibung zu entnehmen. Falls sich für geplante Veranstaltungen Preissteigerungen (z.B. durch Erhöhung von Transport- oder Unterbringungsleistungen) ist „Arbeit und Leben“ Rostock e.V. berechtigt, den Teilnehmerbeitrag entsprechend zu erhöhen. Dies muss mindestens drei Wochen vor Seminarbeginn den angemeldeten Teilnehmenden bekannt gegeben werden. Angemeldete TeilnehmerInnen sind dann zum kostenfreien Rücktritt berechtigt. Bei Seminaren, die eine soziale Staffelung ermöglichen, können Schüler, Studierende, Arbeitslose ermäßigte Teilnehmerbeiträge bezahlen. Bitte informieren Sie sich vor dem Seminar. Die An- und Abreise zu Veranstaltungen kann nicht erstattet werden. Die Teilnehmenden sorgen selbst für ihre Verpflegung, sofern Versorgungskosten nicht Bestandteil der Ausschreibung sind und mit den Seminarkosten bezahlt werden. Sollten zusätzliche Kosten entstehen, die von den Teilnehmenden zu tragen sind, werden diese ausgewiesen.

3.      Bezahlung
Wenn auf unseren Programmausschreibungen und Flyern nicht anders vermerkt, ist der Teilnahmebeitrag zu Beginn der Veranstaltung in bar zu entrichten. Die Teilnehmenden erhalten über den Betrag eine Quittung. Für Studienreisen und Wochenseminare werden die Teilnahmegebühren mit der sind fristgerecht lt. Ausschreibung zu überweisen. Die Einzahlungen erfolgen auf das Konto von „Arbeit und Leben“ Rostock e.V. / IBAN: DE 21 1305 0000 0435 002295 /  BIC: NOLADE21ROS Dabei sind der angemeldete Teilnehmende und der Titel des Seminars auf der Überweisung zu vermerken. Ist der Teilnahmebeitrag nicht vor Seminarbeginn auf unserem Konto eingegangen, behalten wir uns vor, den jeweiligen Teilnehmenden von der Teilnahme auszuschließen. In Ausnahmefällen kann eine Barzahlung vor Ort vereinbart werden. Die Nichtzahlung des Teilnahmebeitrages ersetzt keine Abmeldung, entsprechende Ausfallgebühren sind dennoch zu zahlen.

4.      Rücktrittsbedingungen
Abmeldungen müssen schriftlich und mit entsprechenden Nachweisen erfolgen. In Ausnahmefällen ist eine telefonische Abmeldung ausreichend. Wenn eine Abmeldung innerhalb von 7 Tagen (bei Tagesveranstaltungen) und 14 Tagen (bei mehrtägigen Veranstaltungen) vor Beginn des Seminars erfolgt, kann nach dieser Frist eine Bearbeitungsgebühr von 30% der ausgewiesenen Teilnahmebeiträge erhoben werden. Danach können die Gebühren in voller Höhe des Teilnahmebeitrages eingefordert werden. Bei Veranstaltungen mit abweichenden Regelungen, werden die Bedingungen für einen Rücktritt gesondert bekannt gegeben.

5.      Rücktritt durch den Veranstalter
Der Veranstalter behält sich vor, Veranstaltungen aus bestimmten Gründen abzusagen oder zu verschieben (z. B. MindestteilnehmerInnenanzahl nicht erreicht; Ausfall der TeamerInnen; sonstige Störungen im Geschäftsbetrieb). Die angemeldeten TeilnehmerInnen werden schnellstmöglich über die Absage oder Terminverschiebung in Kenntnis gesetzt. In einem solchen Fall werden bereits gezahlte Teilnahmebeiträge in voller Höhe erstattet. Kosten die den Teilnehmenden aufgrund des Ausfalles einer Veranstaltung entstanden sind, können nicht erstattet werden. „Arbeit und Leben“ Rostock e.V. behält sich vor, aus wichtigen Gründen Änderungen bei dem geplanten Programm, der Unterbringung und/oder dem Aufenthalt vorzunehmen.

6.      Versicherung und Haftung
Alle Schäden sind grundsätzlich zuerst mit dem Verursacher zu regeln. „Arbeit und Leben“ Rostock e.V. haftet, soweit kein anderer Veranstalter benannt ist, im Rahmen der gesetzlichen Haftpflicht für Personenschäden und bei Sachschäden je Schadensereignis im Rahmen der beschränkten Haftung entsprechend der Regelung § 651 h Abs. 1 und 2 BGB und damit einhergehender Regelungen. Um sich vor Kostennachteilen bei Auslandsseminaren zu schützen, wird den Teilnehmenden der Abschluss einer Reisekostenrücktrittsversicherung und eventuell eines Versicherungspakets, das im allgemeinen die Gepäck-, Unfall-, Haftpflicht- und Krankenversicherung enthält, angeraten. Bei Seminaren wird der Transport (Bahn, Flug, Bus, etc.) durch „Arbeit und Leben“ Rostock e.V.  nur vermittelt. Es gelten die Reisebedingungen der Unternehmen, die die Beförderungen erbringen. Ausschluss von Teilnehmenden übernimmt keine Haftung für Schadensersatzansprüche von TeilnehmerInnen aus Personen- und Sachschäden. Dasselbe gilt für Schadensersatzansprüche von Leistungsträgern (z. B. TeamerInnen, Bildungsstätten, Fuhrunternehmen). Alle Schäden sind grundsätzlich mit dem Verursacher zu regeln. Wir empfehlen den TeilnehmerInnen den Abschluss einer Reiserücktritts- und Haftpflichtversicherung sowie gegebenenfalls den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung.

7.      Ausschluss von TeilnehmerInnen
Die TeilnehmerInnen verpflichten sich, die am jeweiligen Veranstaltungsort geltende Hausordnung zu beachten und Anweisungen der Mitarbeitenden von  „Arbeit und Leben“ Rostock e.V.  sowie deren Beauftragten zu folgen. TeilnehmerInnen an Veranstaltungen im In- und Ausland, die gegen gesetzliche Bestimmungen des (Gast-)Landes, gegen zwischenstaatliche Bestimmungen verstoßen oder durch ihre Handlungen die anderen TeilnehmerInnen gefährden oder Schäden verursachen bzw. die Seminardurchführung nachhaltig stören, können durch die Seminarleitung sowie deren Beauftragten sofort und entschädigungslos von der weiteren Teilnahme am Seminar ausgeschlossen werden. Für alle verursachten Schäden haftet der / die fehlbare TeilnehmerIn. Die tatsächliche Dauer der Teilnahme wird in der Teilnahmebescheinigung vermerkt. Eventuell entstehende Mehrkosten trägt der Teilnehmende bzw. deren Erziehungsberechtigte/r.

8.      Datenschutz
Persönliche Daten werden von Arbeit und Leben ausschließlich zu Bildungsplanungs-, Verwaltungs- und Abrechnungszwecken gespeichert und an Kooperationspartner und Subventionsgeber nur zu Zwecken der Abrechnung weitergegeben.

9.      Sonstige Hinweise
Die Teilnahme an den ausgeschriebenen Veranstaltungen ist an keinerlei Partei-, Gewerkschafts- oder Religionszugehörigkeit gebunden. Für gesetzliche Arbeitnehmervertretungen gelten weitere gesonderte Teilnahmebedingungen und Kostensätze.  

Hinweise: Über die Teilnahme am Bildungsurlaub sollten Sie sich fristgerecht mit uns in Verbindung setzen.  

für Arbeitnehmervertretungen

Teilnahmebedingungen:  

Teilnahmeberechtigung: Teilnehmen können grundsätzlich alle interessierten Personen, insbesondere die gesetzlichen InteressenvertreterInnen wie z.B. Betriebsräte, Personalräte, Mitarbeitervertretungen, Jugend- und Auszubildendenvertretungen, Gleichstellungsbeauftragte und Schwerbehindertenvertretungen an unseren Seminaren teilnehmen.  
Auch gewählte Ersatzmitglieder haben einen Anspruch auf Seminare nach § 37 Abs. 6 BetrVG, wenn sie mehrfach für Vertretungsfälle für die Betriebsrats-arbeit eingesetzt wurden oder künftig werden (BAG, Beschl. vom 19. Sept. 2001).

Teilnahmevoraussetzung: Voraussetzung für die Teilnahme sowie für die Freistellung, Entgeltfortzahlung und Kostenübernahme durch den Arbeitgeber ist die Erforderlichkeit der Schulung. Unsere Seminare erfüllen diese Voraussetzungen gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG, § 39 Abs.1 PersVG   M-V und § 12 Abs.12 Gleichstellungsgesetz M-V. Weiterhin ist der ordnungsgemäße Beschluss des Betriebs- oder Personalrates notwendig.  

Seminargebühr: Die Seminargebühr beinhaltet die Kosten für das Schulungsmaterial, Tagungs- und Pausengetränke, Snacks, Mittagsmenü, sowie Seminarleitung und -organisation. Die Seminargebühr und ggf. Übernachtungs- und Literaturkosten stellen wir dem Arbeitgeber in Rechnung. 

Übernachtung: Wenn Sie am Schulungsort übernachten möchten, kreuzen Sie dies bitte auf dem Anmeldeformular an. Bei freien Kapazitäten organisieren wir gern die Übernachtung im pentahotel Rostock ( www.pentahotels.com/de/hotels/rosph-rostock/hotel-information ). Hotel-Extras wie z. B. Abendessen oder Mini-Bar werden nicht übernommen. Diese Kosten sind vom Teilnehmer vor Ort zu bezahlen. Die Übernachtungspreise gelten für Übernachtungen zwischen den Seminartagen. Zusätzliche Übernachtungen sind gegen Aufpreis möglich.   

Rücktritt: Sollte ein Rücktritt durch eine/n Teilnehmende/n vom Schulungsvertrag notwendig sein und kein Ersatzkandidat geschickt werden können, hat der Rücktritt schriftlich zu erfolgen und kann bis 14 Kalendertagen vor Seminarbeginn kostenfrei erfolgen. Danach können wir eine Ausfallgebühr in Höhe der Teilnehmergebühr erheben.   

Anmeldung: Für die Seminare ist eine schriftliche Anmeldung auf dem Anmeldeformular notwendig. Für alle Seminare sind (formlose) Voranmeldungen möglich – schriftlich oder telefonisch.   Wenn Sie also Interesse an einem Seminar haben, schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Dann senden wir Ihnen die Einladung mit allen erforderlichen Informationen für das Seminar und das Anmeldeformular zu. Wir bestätigen Ihnen Ihre Anmeldung, die damit verbindlich ist.    

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gern an uns!          

Wir bieten auch weitere Themen gern an. Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie ein spezielles Thema interessiert! Gern organisieren wir für Sie auch Inhouse-Seminare in Ihrem Betrieb oder an einem anderen Ort. Wir schicken Ihnen dann ein spezielles Angebot. 

Wichtig! In Ausnahmefällen kann es zu Änderungen der Termine, Veranstaltungsorte, der Referenten bzw. der Kosten für die Seminare kommen. Beachten Sie deshalb unsere Einzelausschreibungen für das jeweilige Seminar.


Kontakt: „Arbeit und Leben“ Rostock e.V.

August-Bebel-Str. 89, 18055 Rostock

Tel.    0381/ 497 79 30 oder -14 Fax:   0381/ 49 77 939


 
 

Aktuelle Veranstaltungen

  • Seminar: Kündigungen und Befristungsrecht

    Fr, 03.11.2017, 
    Gewerkschaftshaus, Rostock

    Das Seminar vermittelt Basiswissen zum Thema Kündigungen und Befristungsrecht.

  • Frauen in Geschichte und Gegenwart. Frauen, Frauenbilder und Frauenrechte

    06.11.2017 - 09.11.2017,
    Landgut-Hotel Hermann

    Poltisches Bildungsseminar mit abwechslungsreichem Programm: Wir wollen uns mit wichtigen Frauen der (deutschen) Geschichte beschäftigen und dabei Frauenbiographien aufleben lassen. Ein besonderes Augenmerk soll auf die Frauenbilder in unterschiedlichen Religionen und in anderen Ländern/Staaten gelegt werden. Neben historischen Rückblicken soll vor allem auch die aktuelle Situation unterschiedlichster Frauen und die aktuelle Frauenpolitik besprochen werden.

  • Gesprächskreis für MigrantInnen

    06.11.2017 - 13.12.2017,
    Gewerkschaftshaus, Rostock

    Wir bieten Gesprächskreise für MigrantInnen an: In einer kleinen Gruppe und in einer entspannten Atmosphäre kann die deutsche Sprache geübt werden. Wir sprechen über verschiedene Themen, planen kleine Exkursionen und üben die Sprache. Dieser TeilnehmerInnen müssen bereits über deutsche Sprachkenntnisse verfügen (mind. Sprachjniveau B2).