“Arbeit und Leben” Rostock e.V.

August-Bebel-Straße 89
18055 Rostock

Tel.:  0381 / 49 77 930
Fax:  0381 / 49 77 939

Email:
info@arbeitundleben-rostock.de

Startseite
 

“Arbeit und Leben” Rostock e.V.
August-Bebel-Straße 89
18055 Rostock

Tel.:  0381 / 49 77 930
Fax:  0381 / 49 77 939

Email:   info@arbeitundleben-rostock.de

Startseite
 

Veranstaltungsangebote

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut commodo pretium nisl. Integer sit amet lectus. Nam suscipit magna nec nunc. Maecenas eros ipsum, malesuada at, malesuada a, ultricies dignissim, justo. Mauris gravida dui eget elit. In lacus est, bibendum vitae, malesuada quis, lacinia vel, nulla. Aenean varius mauris vitae neque. Maecenas a nibh. Curabitur pretium tortor. Integer nec dolor non ante semper tincidunt. Cras consectetuer mauris vel quam. Morbi tincidunt, urna sed varius pellentesque, ligula justo blandit quam, sed tempus purus mauris sit amet dui. In sapien mauris, eleifend id, malesuada sed, faucibus nec, elit. Quisque facilisis faucibus neque. Sed malesuada mi eget elit. Fusce mauris massa, posuere a, sodales sit amet, egestas id, elit.

Aktuelle Veranstaltungen

  • Ausgewählte Aspekte bei der Gestaltung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen

    Mi, 28.11.2018, 
    Gewerkschaftshaus, Rostock

    Erfolgreiche Mitarbeiterführung hat stets auch eine rechtliche Komponente. Dieses Seminar vermittelt und vertieft das arbeitsrechtliche Know-how, das für eine souveräne Mitarbeiterführung benötigt wird, um so Entscheidungen treffen zu können, die einer arbeitsgerichtlichen Überprüfung standhalten und gleichzeitig für die Mitarbeiter/innen nachvollziehbar sind. Einfach, verständlich und praxisbezogen werden Ihnen wichtige Themen vermittelt. Mit diesem Wissen gewinnen Sie Sicherheit in „heiklen” Situationen, vermeiden Fehlentscheidungen, sparen letztlich Kosten, agieren konsequent und selbstsicher und steigern somit Ihre Führungskompetenz.

  • Anti-Rasssismus-Training

    20.12.2018 - 21.12.2018,
    IBZ Rostock e.V.

    Rassismus ist ein großes Problem in Deutschland und der wachsende latente Rassismus in der Bevölkerung ist durch wissenschaftliche Studien bewiesen worden. Die Wahlergebnisse für die AfD sprechen eine deutliche Sprache. Im Anti-Rassismus-Training werden die Teilnehmenden durch die Perspektive von POC und/oder Schwarzen Trainerinnen an das Thema Rassismus als gelebte Diskriminierungsform herangeführt. Dabei ist die Entdeckung des Rassismus auf der persönlichen und der strukturellen Ebene wichtig. Das Anti-Rassismus-Training hilft, die Eingebundenheit der eigenen Persönlichkeit in rassistische Denk- und Gefühlsmuster zu erkennen und einen Bogen zu schlagen zu der rassistischen Prägung in der Sozialisation.